AEGEAN

Die griechische Fluggesellschaft AEGEAN fliegt vom Flughafen München, vom Terminal 2, nach Athen und Heraklion. Ihren Sitz hat sie in Athen und ihr Heimat-Flughafen ist Athen-Eleftherios Venizelos. Die Fluggesellschaft ist ein Mitglied der Luftfahrtallianz Star Alliance.

Rasantes Wachstum nach Zusammenschlüssen

Nach der Gründung in 1987 wurden mit kleinen Geschäftsreiseflugzeugen die ersten Flüge durchgeführt. Der Konzern Vassilakis kaufte 1994 die Fluggesellschaft und baute sie mit Learjets aus. 1999 wurde die heutige Airline gegründet. Im gleichen Jahr kam es zum Zusammenschluss mit Air ­Greece und in 2001 wurde die Cronus Airlines übernommen. Ein Zusammengehen mit der Olympic Air wurde 2013 genehmigt. Für 72 Millionen Euro übernahm die Marfin Investment Group diese Fluggesellschaft und seit dem wird sie als Tochterfirma weitergeführt. Die Lufthansa ist seit dem November 2005 ein Partner. Die Fluggesellschaft erhielt mehrere Auszeichnungen.

Die Gesamtflotte besteht aus Airbus-Flugzeugen

Die Flotte der Airlines mit dem IATA-Code A3 besteht aus 37 Flugzeugen. Diese haben ein Durchschnittsalter von 6,6 Jahren. Geflogen wird mit 28 Airbus A320-200 als Fluggerät. Diese Flugzeuge sind in einer Sonderlackierung der Star Alliance gespritzt. Hiervon sind weitere 7 Maschinen bestellt. Hinzu kommen noch 1 Airbus 319-100 und 8 Airbus A321-200.

Bequeme Verbindung von München nach Griechenland

Am Flughafen München werden die Flüge am Terminal 2 abgefertigt. Von hier gehen die Flüge ab nach Athen, nach Thessaloniki, der zweitgrößten Stadt Griechenlands in Makedonien und nach Heraklion auf der Insel Kreta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*