Germanwings

Die Fluggesellschaft Germanwings GmbH ist ein Tochterunternehmen der Deutschen Lufthansa AG mit Sitz in Köln. Im Jahr 1997 wurde Germanwings unter dem Namen Eurowings Flug GmbH gegründet. Zwei Jahre nach der Jahrtausendwende erhielt die noch junge Fluggesellschaft ihren heutige Namen. Insgesamt beschäftigt diese deutsche Fluggesellschaft 1.344 Mitarbeiter, die sich um die Abwinklung von nationalen und internationalen Flügen kümmern. Mit 32 Flugzeugen werden 75 Destinationen in Deutschland und Europa von fünf deutschen Flughäfen angeflogen. Zur Flugzeugflotte gehören 12 Airbus A319-112 und 20 Airbus A319-132. Vom zuletzt genannten Modell wurden sieben weitere bestellt. Seit März 2012 werden zudem Nordafrika und ab Juni 2012 unter anderem Marokko sowie Casablanca angeflogen. Seit 2003 erlebt das Unternehmen jährlich ein Umsatzwachstum. Die Auslastung pro Sitz beläuft sich auf 81,8 Prozent (Stand: Juli 2010).

Zu den fünf deutschen Flughäfen, welche Germanwings für die Abwicklung der angebotenen Flüge nutzt, gehört auch der Flughafen München. Der Flughafen besitzt den international eindeutigen IATA-Code MUC. Für Start und Landungen nutzt Germanwings (ITATA-Code: 4U) das Terminal 1 auf Ebene 04. Bereits zwei Stunden vor dem ersten Abflug des Tages öffnet 4U seinen Ticketschalter für die Fluggäste am Flughafen München. Alle Check-in Schalter sowie Drop-Off Schalter und Check-in Automaten befinden sich ebenfalls in Terminal 1 Bereich D. Alle Passagiere dürfen maximal zwei Stunden vor Abflug des jeweiligen Flugs einchecken. Auf der Internetseite des Unternehmens können alle angebotenen Flüge über das Internet gebucht werden. Hier besteht die Möglichkeit, sich bis zu 72 Stunden vor dem Abflug per sogenanntem Web-Check-in für den Flug anzumelden. Zur Erinnerung für das Einchecken über das Internet erhalten alle Kunden eine E-Mail-Benachrichtigung.Der Check-in kann ebenfalls über ein internetfähiges Handy oder Smartphone erfolgen.

Vom Flughafen München (MUC) werden alle angebotenen Ziele in Deutschland und Europa angeflogen. Bislang ist noch keine Abgabe des Gepäcks vor Vorabend des Abflugs möglich. Wie lange die Umsetzung noch dauern wird, ist nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*