Turkish Airlines

Bereits 1933 wurde die Fluggesellschaft Turkish Airlines als „staatliche Gesellschaft“ bei dem Verteidigungsministerium gegründet. Ihre erste Flotte bestand aus nur 5 Kleinflugzeugen, die zwischen 4 und 10 Sitzplätzen hatten. Drei Jahre später erfolgte die Unterstellung an das Ministerium für öffentliche Arbeiten und noch etwas später – dem Ministerium für Verkehrswesen. Jahr für Jahr erfolgte die Nachrüstung der Flotte mit modernen Flugzeugen. Am 12. Februar 1947 wurde das erste Ziel im Ausland angeflogen: Die Flugstrecke Ankara – Istanbul – Athen wurde eröffnet.

Am 1. März 1956 wurde offiziell die Aktiengesellschaft Turkish Airlines (TK) gegründet, die nach den damaligen Verhältnissen ein großes Startkapital von 60 Mio. TL besaß. Von Anfang an ist die Fluggesellschaft aus der Türkei Mitglied von IATA (International Air Transport Association/internationale Luftfahrtvereinigung) und arbeitet dort mit anderen Fluggesellschaften zusammen, u.a. um unfaire Konkurrenz vorzubeugen. Im Jahr 1957 kommt es zu einer Beteiligung von der Britischen Luftfahrtgesellschaft (BOAC) an der türkischen Fluggesellschaft in Höhe von 6,5%.

Seit 1960 werden Flughäfen in Deutschland angeflogen. Die erste Stadt, in der ein Flugzeug von der türkischen Fluggesellschaft gelandet war, war Frankfurt. In den 1960er-Jahren ist der Flugpark auf 30 Flugzeuge angewachsen, die zu den modernsten ihrer Zeit gehörten. Die Flüge nach München begannen nur wenige Jahre nach dem ersten Flug nach Frankfurt – nämlich im Jahre 1964. Seit diesem Jahr werden auch Flüge nach Tel-Aviv und nach Brüssel angeboten.

Turkish Airlines ist somit in den Rang der großen internationalen Fluggesellschaften eingestiegen. Anfang der 1970er-Jahren zählte die Gesellschaft über 4 Tsd. Mitarbeiter und beförderte mehr als 2 Mio. Passagiere jährlich. 1977 wurde die Fluggesellschaft vollständig nationalisiert und seitdem gibt es an dem Unternehmen keine ausländischen Kapitalbeteiligungen mehr. Die Fluggesellschaft besitzt den Status einer öffentlichen wirtschaftlichen Einrichtung. In den 1980er-Jahren agiert die Fluggesellschaft aus der Türkei bereits auf 3 Kontinenten (Asien, Europa und Afrika) und beschäftigt fast 6 Tsd. qualifizierte Mitarbeiter.

Seit 2006 ist die Fluggesellschaft Mitglied von Star Alliance – der größten Luftfahrtallianz der Welt. Heute werden mit über 100 Flugzeugen jährlich mehr als 10  Mio. Fluggäste nicht nur nach Europa und Afrika, sondern in die USA und nach Südamerika, nach China und nach Indien befördert.

2012 bekam die Fluggesellschaft einen gut verdienten stolzen Titel: Europas Beste Airline.

Im Flughafen München befindet sich der Abfertigungsbereich der TK im Terminal 2. Wenn Sie mit dieser Fluggesellschaft ab dem Flughafen München Ihre Reise antreten möchten oder auf die Ankunft von Maschinen dieser Gesellschaft warten, dann sollen Sie sich zum Terminal 2 begeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*