Flug von München nach Island

Vom Flughafen München aus gehen regelmäßig Flüge nach Keflavík (KEF), dem internationalen Flughafen Islands, welcher sich in der Nähe der Hauptstadt befindet und somit auch Reykjavík bedient. Um Island zu besuchen, wählen die meisten Gäste einen Flug nach Keflavík (KEF), der sie unmittelbar in die Gegend der Hauptstadt bringt und der von vielen europäischen Flughäfen, so auch vom Flughafen München aus direkt angeflogen wird.
Island ist eines der exotischsten Länder Europas und wegen seiner exponierten Lage im hohen Norden auch das europäische Land, das sich von seiner Natur her am meisten abhebt. Diese Natur ist es auch, die die meisten Touristen auf die Insel führt. Die vulkanischen Aktivitäten haben die isländische Landschaft zu dem gemacht, was sie heute ist und viele dieser Vulkane, Geysire und heißen Quellen sind noch immer aktiv. Eine Reise durch die isländische Landschaft ist eine Reise durch Landschaften, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Es gibt Wasserfälle, bizarre Steinformationen, wüstenartige Gebiete und raue Küstenlandschaften. Trotz der auch im Sommer relativ kühlen Temperaturen, kann man in der blauen Lagune bei Reykjavík zum Beispiel in heißem Wasser baden, das durch natürliche Thermalquellen gespeist wird. Viele Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe der Hauptstadt, wobei die Stadt an sich schon sehens- und erlebenswert ist. Die Isländer haben hier ein kulturelles und gesellschaftliches Leben entwickelt, das seinesgleichen sucht, und in dem sich die Touristen gleich wohl fühlen. Man hat zum Teil den Eindruck, dass die Bewohner Reykjaviks durch ihre lebenslustige Art und ihre ausgefallenen Kleider dem langen Winter entfliehen wollen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner