Das richtige Terminal finden am Münchener Flughafen

Der Flughafen München “Franz Josef Strauß” ist nach Frankfurt am Main Deutschlands zweitgrößter Flughafen. Damit Sie hier nicht den Überblick verlieren und sich schnell orientieren können, erfahren Sie hier, wie Sie dort das richtige Terminal finden. Davon gibt es am Münchener Flughafen zwar genau zwei, doch sollte man sich aufgrund der Größe des Flughafens unbedingt vorab informieren, sonst steht man ggf. am falschen Ende des Flughafens, während der Flieger am anderen Ende gerade abhebt.

Terminal 1

Das Terminal 1 ist in die Module A bis E aufgeteilt. Hier werden alle Flüge abgefertigt, welche nicht von der Lufthansa oder einer ihrer Partnergesellschaften durchgeführt werden. Einzige Ausnahme davon ist die Lufthansa-Tochter German Wings, für die in Modul D exklusive Schalter zur Verfügung stehen. Das Modul E wird ausschließlich für Ankünfte genutzt. Die Module A und D sind für den Schengen-Verkehr ausgelegt, während in den Modulen B und C auch Flüge im Non-Schengen-Verkehr abgefertigt werden können. Am Ostrand des Terminal 1 befindet sich zudem die Halle F, welche für sicherheitsrelevante Flüge (wie zum Beispiel nach Israel), unabhängig von der Fluggesellschaft, reserviert ist. Hier erfolgt eine Zutrittskontrolle, die zeitlich mit einkalkuliert werden muss.

Terminal 2 – für die Lufthansa reserviert

In Terminal 2 werden die Flüge der Deutschen Lufthansa und ihrer Partnergesellschaften abgefertigt. Dazu zählen zum Beispiel Air France und British Airways. Anders als das Terminal 1 mit seinen nebeneinander liegenden Modulen, ist Terminal 2 in übereinander liegende Ebenen gegliedert. Die Ebene 03 ist die Ankunftsebene, in der Ebene 04 befindet sich die Check-In-Halle.

 

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*