Bequeme barrierefreie Anreise zum Flughafen München

Der Münchener Flughafen ist für alle Menschen vom Single bis zur Großfamilie der ideale Flughafen für den Beginn einer Urlaubsreise. Viele Angebote sind barrierefrei gestaltet, so dass auch Menschen mit einem Handicap problemlos ab München fliegen können. Von der Anreise zum Flughafen über den Aufenthalt im Flughafenareal bis zum Abflug sind die Angebote barrierefrei und die Servicemitarbeiter des Flughafens stehen immer zur Verfügung. Tafeln mit Braille-Schrift, ermäßigte Parkgebühren für Menschen mit Handicap sowie abgeflachte Bordsteinkanten und der Sonderbetreuungsschalter in der zentralen Check-In-Halle sind Teil der Verbesserungen, die der Flughafen München eingeführt hat, um Menschen mit Handicap ein unabhängiges Reisen zu ermöglichen.

Zahlreiche Parkplätze in der Nähe der Terminals stehen in Parkhaus und Tiefgarage zur Verfügung. Im Terminal 1 in der Ebene 3 sind die für Menschen mit Behinderung ausgewiesenen Parkplätze unmittelbar neben den Aufzügen beschildert. Der Flughafen München ist nicht nur in vieler Hinsicht barrierefrei gestaltet. Diese barrierefreien Angebote sind auch bestens ausgeschildert. Moderne Hilfsmittel wie das taktile Bodenleitsystem erleichtern neben den Übersichtstafeln in Brailleschrift die Wege der Menschen mit Handicap. Anreisende mit der S-Bahn 1 und der S-Bahn 8 gelangen so rasch auf die Ebene 3, von der aus sie im Airport Center sowohl den Weg zu Terminal 1 als auch zu Terminal 2 finden. Auch der Weg zu den Toiletten ist bestens ausgeschildert.

Die Wege zum Sonderbetreuungsschalter sind sowohl mit Hilfe der taktilen Bodenmarkierungen als auch mit Schildern in Brailleschrift zu finden. Am Sonderbetreuungsschalter stehen Menschen mit jeder Art von Handicap die passenden Angebote bis hin zu einer persönlichen Begleitung durch das Areal des Flughafens München zur Verfügung. Der Weg zum Sonderbetreuungsschalter führt immer über die Ebene 4, die von der Ebene 3 aus mit dem Aufzug zu erreichen ist. Die Betreiber des Flughafens München arbeiten weiterhin am Ausbau des barrierefreien Angebots für die An- und Abreise ihrer Gäste.

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*